Retikulaner

aus Revorix Wiki, der freien Wissensdatenbank
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Geschichte der Retikulaner geht in Zeiten zurück, als der Mensch noch auf Bäumen hockte und Mammuts zählte. Tatsächlich gehören die Retikulaner zu den ältesten bekannten Kulturen in dieser Galaxie. Allerdings dürfte sich vor Tausenden von Jahren etwas ereignet haben, was die Retikulaner bewog, ihre Heimatwelten zu verlassen und als Nomaden auf ihren Schiffen durch die Galaxie zu ziehen.

Kultur

Über die Kultur ist wenig bekannt. Die Retikulaner leben äußert zurückgezogen auf ihren Schiffen und meiden jeden direkten und offenen Kontakt zu anderen Rassen. Faszinierenderweise dürften die Retikulaner jedoch früher mehr Interesse an den Menschen besessen haben, zumindest verfügen sie über ein beeindruckendes Wissen über die Physiologie und das soziales Verhalten der Menschen. Ihr Äußeres deckt sich darüber hinaus erstaunlich genau mit so genannten Alien-Sichtungen, wie es sie in den früheren Jahren der Menschheit auf der Erde gab. Die Retikulaner bestreiten nicht, dass sie die Erde bereits früher besucht hatten, wehren sich aber gegen Behauptungen, dass sie wissenschaftliche Experimente an entführten Erdbewohnern durchgeführt hätten.

Physiologie

Die Retikulaner sind lediglich 1 Meter 40 groß und tragen ständig einen gräulichen Vollkörperanzug. Dieser Anzug ist dabei als "klassischer Rosswell-Alien" in die Geschichte der Menschheit eingegangen, ein typischer Fall von Missverständnis. Ihre Körperproportionen wirken dadurch verzerrt, ihr Kopf scheint, verglichen mit anderen humanoiden Rassen, für den schmächtigen Körper viel zu groß zu sein. Die Retikulaner verfügen auf jeden Fall über eine sehr hohe Intelligenz und ein deutlich höher entwickeltes Gehirn als andere bekannte Rassen.

Schiffe

Die retikulanischen Schiffe sind die fortschrittlichsten Schiffe aller bekannten Rassen, obwohl sie vorläufigen Untersuchungen zu Folge zumindest einige Hundert Jahre alt sein müssen. Es gibt jedoch keinerlei bekannten Werften, Docks oder Kolonien, die gesamte Rasse scheint allein in den Schiffen zu leben. Die Schiffe sind dabei nicht einmal besonders groß, das größte gesichtete Modell hatte etwa die Größe eines Kreuzers.

Kampfkraft

Bis jetzt ist es lediglich zu einer Handvoll dokumentierter gewaltsamer Zwischenfälle mit den Retikulanern gekommen. Diese wenigen Auseinandersetzungen haben jedoch gezeigt, dass die Retikulanerschiffe jeder Flotte haushoch überlegen sind. Glücklicherweise sind diese Aliens äußerst friedfertig und gehen Konfrontationen prinzipiell aus dem Weg, dennoch sind sie bereit, ihre Interessen im Notfall auch mit Waffengewalt zu verteidigen, so sich keine andere Lösung anbietet.

Steckbrief

  • Sie verfügen nur über kleinere Schiffe
  • Alle Schiffe haben eine ungeheuere Kampfkraft, ein direkter Angriff ist blanker Selbstmord
  • Ihr Verhalten ist äußerst friedlich
  • Sie sind nur selten anzutreffen
  • Tarnung 90
  • Wendigkeit ~ 300-500

Vorkommen

Quadrant Lyra Major und Nadeschda

Erfahrungsberichte

Flottenstärke

1x Monsar, 1x Engaran, 2x Mintar KW ~ 95000

1x Monsar, 4x Mintar KW ~ 95000

3x Engaran, 3x Mintar KW ~ 95000

2x Monsar KW ~ 112000

Bekannte Schiffswerte

  • Mintar
Angriffswert 22250
Schilde 4500
Panzerung 1000
Struktur 800
Systeme 27440
  • Engaran
Angriffswert 44400
Schilde 7000
Panzerung 2000
Struktur 1000
Systeme 51803


  • Monsar
Angriffswert 125000
Schilde 16000
Panzerung 4000
Strukur 1000
Systeme 141835

Beute

  • Ress: Cr, Erz, Org, Fe, LM, SM, EM, Rad, Es, Iso
  • Artefakte: Ja
'Persönliche Werkzeuge